Ernst Jandl hat es sehr anschaulich beschrieben, worauf es bei einem Gedicht ankommt:

beschreibung eines gedichtes

bei geschlossenen lippen
ohne bewegung in mund und kehle
jedes einatmen und ausatmen
mit dem satz begleiten
langsam und ohne stimme gedacht
ich liebe dich
so daß jedes einziehen der luft durch die nase
sich deckt mit diesem satz
jedes ausstoßen der luft durch die nase
und das ruhige sich heben
und senken der brust

Das ganze ist hörbar auf lyrikline.org von ihm selbst vorgelesen…

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

“Jedes Einatmen und Ausatmen mit dem Satz begleiten.” 

  • Eine Möglichkeit Aufnahmen zu machen ist z.B. das Handy (oder auch mp3-player) – habt ihr eine Aufnahmefunktion dabei. Die Datei bei einem filehoster eurer Wahl hochladen und den Link an radiopoesie@radiocorax.de
  • Eine weitere Möglichkeit ist bei Radio Corax in Halle (Unterberg 11) vorbeizukommen – sprecht jemanden an & erklärt einfach was ihr vorhabt.
  • falls ihr zu Hause noch ein Kassettenradio habt ist auch dies möglicherweise geeignet Aufnahmen zu machen – einfach die bespielte Kassette senden an Radiopoesie, Radio Corax, Unterberg 11, 06108 Halle/Saale

Ernst Jandl ist auch bekannt für etwas experimentellere Sachen – falls euch das eher zusagt. Hört euch zum Beispiel mal das an:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Etwa ein Monat bleibt noch Zeit. Wir warten auf weitere Einreichungen!